Eine Website ist in der Geschäftswelt nahezu unerlässlich!
Dabei ist es aber auch wichtig, schnell und direkt Änderungen -ohne großen Aufwand betreiben zu müssen- auf die Website zu stellen. Sei es ein temporäres Angebot, die Ausschreibung einer freien Stelle oder das Ankündigen von neuen Terminen. 

All dies vereinigt sich in einer CMS-Website. Einmal erstellt, kann der USER die Website - ohne html-, php-, SQL-, perl-, css-Kenntnissen - jederzeit, von jedem internetfähigen PC aus die Website anpassen und ergänzen.

  • Texte ändern / ergänzen
  • Bilder einbinden
  • PDF-, DOC/X-, XLS/X-Dateien einbinden
  • Downloads bereitstellen
  • Kunden in geschützten Bereich einladen
  • und vieles, vieles mehr...
 

Erklärung CMS:

 

Ein Content Management System ist ein über einen Webbrowser erreichbares Anwendungsprogramm, welches die gemeinschaftliche Erstellung und Bearbeitung des Inhalts von Text- und Multimedia-Dokumenten (= Content) von jedem PC mit Internetanbindung für das World Wide Web ermöglicht und organisiert. Einmal eingerichtet kann ein solches CMS ohne Programmier-Kenntnisse bedient werden.

  Typischen Merkmalen eines CMS:
  • Einfache und direkte Bearbeitung der Inhalte und Grafiken
  • Gleichzeitige Verwendung durch mehrere Anwender
  • Zugriff von jedem PC mit Internetanbindung und Webbrowser
  • Trennung von Inhalt, Layout und Programmierung (User kann sich auf Inhalt konzentrieren)
  • Einheitliche Darstellung der ganzen Website (aus einem Guß)
  • Inhalte zeitlich begrenzt veröffentlichen (Content-Life-Cycle-Management)
  • Einbindung externer Datenquellen und externer Informationsdienste
  • Modulare Erweiterbarkeit
  • Sehr Benutzerfreundlich
  • Individualisierbar
  • Mehrsprachig wenn nötig
  • Benutzer/Rechteverwaltung