Abkürzung Erklärung
ADSL: Asymmetric Digital Subscriber Line (asymmetrischer, digitaler Teilnehmer-Anschluss)
Barcode Als Barcode (englisch bar ‚Balken‘), Strichcode oder Balkencode wird eine optoelektronisch lesbare Schrift bezeichnet, die aus verschieden breiten, parallelen Strichen und Lücken besteht. Der Begriff Code steht hierbei für Abbildung von Daten in binären Symbolen. Die Daten in einem Strichcode werden mit optischen Lesegeräten, wie z. B. Barcodelesegeräten (Scanner)  maschinell eingelesen und elektronisch weiterverarbeitet.
CAPI: Common Applications Programming Interface
CMS: Content Management System ( Inhaltsverwaltungssystem )
CRM: Customer-Relationship-Management (Dokumentation und Verwaltung von Kundenbeziehungen)
CTI: Computer Telephony Integration
DSL: Digital Subscriber Line (Digitaler Teilnehmeranschluss)
energy down: Stromsparfunktion
ERP: Enterprise Resource Planning (Einsatzplanung der in einem Unternehmen vorhandenen Ressourcen)
Ethernet: 10/100 MBit/s
FAQ: Frequently Asked Questions (häufig gestellte Fragen)
ISDN: Integrated Services Digital Network (digitales Telekommunikationsnetz = "diensteintegrierendes digitales Netz")
LAN: Local Area Network (lokales Netz in der Computertechnik)
LCR: Least Cost Routing
MS Server: Microsoft Windows Sever System 
MS Win PC: Microsoft Windows Personal Computer
NAS: Network Attached Storage (Netzwerkspeichertechnik)
PPS: Produktionsplanung und -steuerung (Termin- und Kapazitätsplanung )
RAID Redundant Array of Independent Disks (Redundante Anordnung unabhängiger Festplatten)
RAID 0: Striping – Beschleunigung ohne Redundanz
RAID 1: Mirroring – Spiegelung
RAID 5: Striping mit verteilter Paritätsinformation
....
RFID RFID basiert auf dem englischen Begriff „radio-frequency identification“! Ins Deutsche übersetzen bedeutes es „Identifizierung mit Hilfe elektromagnetischer Wellen“. RFID ermöglicht die automatische Identifizierung und Lokalisierung von Gegenständen  und erleichtert damit erheblich die Erfassung von Daten (auch Funketiketten genannt).
RSS: Really Simple Syndication (elektronisches Nachrichtenformat)
SRM: Supplier Relationship Management (Dokumentation und Verwaltung von Lieferantenbeziehungen)
TAPI: Telephony Applications Programming Interface
TK-Anlagen: Telekommunikations-Anlage (Telefonanlage oder Nebenstellenanlage)
UMS: Unified Messaging System
USB: Universal Serial Bus
VoIP: Voice over IP
VPN: Virtual Private Network 
WLAN: Wireless Local Area Network (lokales Funknetz in der Computertechnik)